Trends in der Geschäftskommunikation 2017

Maßgeblich zum Geschäftserfolg trägt ein  sicherer und effizienter Informationsfluss zwischen Unternehmen zu Partnern und zu Kunden  bei. Der Informationslogistiker Retarus  hat 5 Trends identifiziert, die im Jahr 2017 Unternehmen bei ihrer Geschäftskommunikation im Fokus behalten sollten:

  1. Zunehmend aggressivere Malware per E-Mail
  2. Delivery im Fokus
  3. Konsequente Digitalisierung
  4. Customer Experience entscheidend
  5. Steigende Kommunikationsanforderungen im IoT

Kennzahlenbasierte Optimierung im E-Mail-Marketing in den Kinderschuhen

Ein Drittel der Unternehmen in Deutschland erhebt keine Kennzahlen im E-Mail-Marketing. Wer aber auch KPI erhebt, nutzt diese meistens für die falschen Optimierungsmaßnahmen. Dieses Ergebnis bringt die aktuelle Studie „KPIs im E-Mail Marketing“ der Fokusgruppe E-Mail im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW).

In einem kostenlosen Whitepaper stellt artegic die 25 wichtigsten Kennzahlen im E-Mail Marketing vor und hilft bei der Bewertung dieser KPIs.

Eine Checkliste mit 40 Empfehlungen für besseres E-Mail-Marketing

In der E-Mail Marketing-Praxis gilt es einige Herausforderungen zu meistern, damit Email-Kampagnen den gewünschten Erfolg erzielen

Nico Zorn hat einige wichtige Aspekte für das operative E-Mail Marketing in einer  Checkliste zusammengefasst– von der Adressgewinnung über die technische Infrastruktur bis hin zur Erfolgskontrolle:

    • Adressgewinnung
    • Adressmanagement
    • Absendername und Betreffzeile
    • Design und Inhalt
    • Personalisierung und Individualisierung
    • Technische Infrastruktur und Dienstleister
    • Erfolgskontrolle und Optimierung

 

Die unentdeckten Fehler im Email-Marketing

Fehler im E-Mail Marketing passieren immer wieder einmal. Das Umfeld der der E-Mail ist allerdings schnell und kann sehr komplex sein. 100% Fehlerfreiheit kann man nahezu ausschließen.
Interessanterweise gaben in einer aktuellsten Umfrage von litmus die Hälfte aller Marketer an, dass sie in den letzten 12 Monaten keine „Korrekturen oder Entschuldigungsnachrichten“ versendet haben.
Hier findet Ihr eine sehr interessante Infografik, in der Tipps gegeben werden, um Fehler im E-Mail Produktionsprozesses zu erkennen:

optivo GmbH: DHL verkauft Unternehmen an Episerver

Der in Berlin ansässige Email-Versanddienstleister optivo GmbH wird von der DHL an das US-Unternehmen Episerver verkauft. Der Käufer ist ein Anbieter von cloudbasierten Lösungen für Content, E-Commerce und Marketing.
Somit steigt die DHL kommplett aus der Digital-Dienstleisterszene aus.